Wie geleckt

WAS FÜR`NE NACHT
Text: Bernd Tauber/Konrad Haas Musik: Konrad Haas
Regennasse Straßen, Taxi in der Nacht
Was für´ne Nacht
Draußen Blitz und Donner, zum besagten Haus gebracht
Was für`ne Nacht
13te Etage, endlos lange Pein
Schade, Rosen schon verwelkt, immerhin`ne Flasche Wein

Aber hallo, Küßchen auf die Wangen
Party ist schon voll im Gang
Und auf den Stühlen seh ich Nina
Oder Tina? Nein, Regina!
Wow, und was für`n Kleid
Das ist ja Adelheid!

Was für`ne Nacht...

Rot- und Weißwein, braune Haut, wahnsinns Farbenpracht
Was für`ne Nacht
Hat die kleine Schwarze mich da eben angelacht
Was für`ne Nacht
Augenzwinkern kann nicht schaden, meine Hand schon unterwegs
Halt, da kommt der Schweinebraten, wow, hat Anna schöne Waden

Aber hallo, volle Kanne, endlich wieder mal was
Los, schieb deine breite
Oh, ich meine, den Balkon zur Seite
Willst du mich auf deinem Schoß?
Wow, ist deine Bluse groß!!

Was für`ne Nacht...

Hat mich wer in`s Ohr gebissen
Wow, jetzt geh`n die Lichter aus
Tote Hosen aus den Boxen
Zieht sich Mary jetzt schon aus?
Alle drehn sich wild im kreis
Das es hier so heiß sein muß
Schnell mal irgendwo was öffnen
Mensch, das war ein Reißverschluß

Aber hallo, volle Lotte, nichts wie rein jetzt in`s
Vergnügen wir uns heute ohne Ende bis die Wände
Wackel mal die Flasche rüber
Achterbahn wird jetzt gefahren über

Regennasse Straßen, Taxi in der Nacht
Was für`ne Nacht
Draußen Blitz und Donner, zum besagten Haus gebracht
Was für`ne Nacht
13te Etage, Rosen, Flasche Wein
Sie küßt mich zärtlich, von drinnen Kerzenschein

Was für`ne Nacht...